Zum Inhalt springen

Geschichte

Geschichte von Militzer & Münch

Pioniergeist, Weitblick und Mut


Pioniergeist bewiesen die Gründer von Militzer & Münch als sie vor mehr als 130 Jahren mit einer Bahnspedition den Grundstein des Unternehmens legten. Pioniergeist bewiesen ebenso die Experten von Militzer & Münch , die in der Mitte des vergangenen Jahrhunderts das Luftfrachtgeschäft aufbauten und in den nachfolgenden Jahrzehnten Sammelgutverkehre per Bahn und Lkw bis nach Afghanistan entwickelten.

Bereits in den 1930er Jahren hat Militzer & Münch die Fracht-Agentur bedeutender See-Reedereien und der damals noch jungen Luftfahrtgesellschaften übernommen. 1949 wird Militzer & Münch zum offiziellen IATA Agenten ernannt. Anschliessend geht es weiter mit der Gründung von Niederlassungen, die für den Ausbau des Luft- und Seefrachtgeschäftes entscheidend waren, so z.B. die Filiale in Hamburg und das 1962 eröffnete erste Luftfrachtcenter am Frankfurter Flughafen.

Auch beim Aufbau des internationalen Speditions- und Logistikgeschäfts in Osteuropa, Zentralasien und China gehörte Militzer & Münch zu den ersten Unternehmen, die für ihre Kunden den Schritt auf die neuen aufstrebenden Märkte wagten und ihre Serviceleistungen dort erfolgreich etabliert haben.

Mit unvermindertem Enthusiasmus begibt sich Militzer & Münch heute auf neue Felder der Logistik und baut seine Dienst­leistungen als leistungsfähiger Partner der Kunden aus.